Ergebnisse Hockenheim

Rennen 1, 23.9.2017

1. J.Gounon/D.Keilwitz
Callaway Competition

2. C.De Phillippi/C.Mies
Montaplast by Land-Motorsport

3. L.Stolz/L.Ludwig
Team Zakspeed

...

F.Spengler/C.Zanella dnf

Rennen 2, 24.9.2017

1. R.Ineichen/C.Engelhart
GRT Grasser-Racing-Team

2. J.Gounon/D.Keilwitz
Callaway Competition

3. J.Schmidt/C.Haase
Montaplast by Land-Motorsport

...

22. C.Zanella/F.Spengler

Werbepartner

 News Florian Spengler / Porsche Carrera Cup Deutschland

Erneut gute Platzierungen für Florian Spengler in Silverstone

Dienstag, den 26. Mai 2015 um 09:17 Uhr

Nach seinem Podiumsplatz beim Saisonauftakt in Monza konnte Florian Spengler die Reise nach England zum zweiten Rennwochenende der Lamborghini Blancpain Super Trofeo-Serie mit einigen Erwartungen und Selbstvertrauen antreten. Mit einem wiederum großen Starterfeld von 32 Fahrern wurden am Pfingstwochenende auf der britischen Traditionsstrecke in Silverstone die Läufe drei und vier ausgetragen.


Weiterlesen: Erneut gute Platzierungen für Florian Spengler in Silverstone

 

Podium zum Saisonauftakt für Florian Spengler in der Lamborghini Blancpain Super Trofeo 2015

Dienstag, den 14. April 2015 um 11:07 Uhr

Die Rennsportsaison 2015 bestreitet Florian Spengler für den italienischen Bonaldi-Rennstall in der Lamborghini Super Trofeo Europe Serie. Dieser leistungsstärkste Marken-Cup wird auf namhaften europäischen Kursen ausgetragen, das Finale wird im November in Sebring/USA stattfinden.


Weiterlesen: Podium zum Saisonauftakt für Florian Spengler in der Lamborghini Blancpain Super Trofeo 2015

 

Gute Leistung im Finale

Sonntag, den 05. Oktober 2014 um 23:08 Uhr

Mit schnellen Zeiten auf Punktekurs, aber leider nicht ins Ziel

„Wir sind mit einigen Erwartungen und Hoffnungen hier zum Finale in Hockenheim angereist. Erstens ist es unser Heimrennen und zweitens sind traditionell zum Abschluss doch viele unserer Freunde, Sponsoren und Gäste vor Ort. Da wollen wir schon was zeigen,“ so Florian im Vorfeld. Mit Alvaro Parente holte man sich als zweiten Fahrer einen aktuellen McLaren-Werkspiloten ins Cockpit. Leider gab es zum Training und Qualifying Probleme mit den Bremsen. „Die Zeiten waren durchaus konkurrenzfähig, aber die letzten Zehntel für eine Top-ten-Startreihe waren so nicht drin, mehr ging da nicht,“ kommentierte Florian seinen Startplatz in Reihe neun für das erste Rennen und Parentes Position in Reihe elf für Rennen zwei.


Weiterlesen: Gute Leistung im Finale

 

GT Masters vor dem Saisonabschluss

Dienstag, den 23. September 2014 um 15:14 Uhr

Die Saisonläufe 13 und 14 der GT Masters auf dem Sachsenring
Auf dem Nürburgring konnten Florian und das MRS Team bereits zeigen, dass der McLaren zum Saisonende hin konkurrenzfähiger wurde. Dieser Aufwärtstrend hat sich auf dem Sachsenring fortgesetzt. Nach einer guten Leistung im Qualifying konnte Florian das Auto für das erste Rennen auf den 15. Startplatz stellen. „Schade dass ich in meiner schnellen Runde keine freie Fahrt hatte und auf einen Konkurrenten aufgelaufen bin, sonst wären da noch ein paar Zehntel drin gewesen. Zwischen Platz 9 und 18 lagen wir alle innerhalb einer Sekunde. Danach fing es an zu regnen und so musste ich mit dieser Zeit vorlieb nehmen, bin aber trotzdem mit meinem Startplatz sehr zufrieden. „


Weiterlesen: GT Masters vor dem Saisonabschluss

 

Trotz Pech mit Zuversicht

Dienstag, den 02. September 2014 um 19:14 Uhr

Die Saisonläufe 11 und 12 der GT Masters auf dem Nürburgring
Das freie Training auf der kurzen Variante der Grandprix-Strecke auf dem Nürburgring begann verheißungsvoll. Mit nur vier zehntel Sekunden Rückstand war man endlich an der Spitze dran. „Wir fuhren in den Sektoren sogar die schnellsten Zeiten, das Auto fühlt sich sehr gut an,“ so Florian. Auch Renningenieur Othmar Welti zeigte sich zuversichtlich. „Unser Set-Up passt nun zu den Reifen und bei den kühleren Temperaturen gibt es auch keinerlei Motorprobleme mehr.“


Weiterlesen: Trotz Pech mit Zuversicht

 

Hitzeprobleme auf dem Slovakiaring

Montag, den 11. August 2014 um 18:37 Uhr

Auf der slovakischen Rennstrecke in der Nähe von Bratislava hatten Florian Spengler und sein MRS Rennteam erneut Probleme mit ihrem McLaren. „Wir waren hier im Vorfeld zum Testen und konnten problemlos die Zeiten, die jetzt an der Spitze gefahren werden, erreichen. Jetzt fehlen uns in der Hitze wieder drei bis vier Sekunden. Das war auf dem Red Bull Ring vor der Sommerpause ähnlich. Wir sind davon ausgegangen, dass wir das jetzt im Griff haben. So kommt man im Rennen erst gar nicht in eine Lage, in der man um Positionen kämpfen könnte.“ so Florian Spengler.


Weiterlesen: Hitzeprobleme auf dem Slovakiaring

 

Saisonhalbzeit auf dem Red Bull Ring in der GT-Mastersserie

Mittwoch, den 11. Juni 2014 um 11:48 Uhr

Die Traditionsstrecke im österreichischen Zeltweg war am Wochenende Schauplatz für die Generalprobe vor dem Formel 1 Rennen, das in zwei Wochen an gleicher Stelle stattfindet.
Mit den Läufen sieben und acht war Saisonhalbzeit für Florian Spengler in den GT Masters-Rennen. Tropische Temperaturen und strahlender Sonnenschein stellten von Anfang an Fahrer und Fahrzeug auf eine harte Probe.


Weiterlesen: Saisonhalbzeit auf dem Red Bull Ring in der GT-Mastersserie

 

Keine Steigerung in der Lausitz

Montag, den 26. Mai 2014 um 17:13 Uhr

„Es ist ein Kampf mit stumpfen Waffen. Unsere Möglichkeiten,selbst anzugreifen sind im Moment mehr als begrenzt. Das ist schon frustrierend. Ich glaube auch nicht, dass mein Teamkollege Marko Asmer als Ex-Formel1-Testfahrer und Formel 3 Champion plötzlich das Fahren verlernt hat. Mein MRS-Team tut wirklich auch alles Menschenmögliche, aber in der Verbindung mit den Reifen, die hier gefahren werden dürfen ist momentan nicht mehr drin, als auf Fehler der anderen zu warten, offensiv geht momentan nichts.“ so das Fazit von FlorianSpengler aus dem Rennwochenende auf dem Eurospeedway Lausitz.


Weiterlesen: Keine Steigerung in der Lausitz

 

Zandvoort Rennen bei Sturm und Starkregen

Montag, den 12. Mai 2014 um 18:35 Uhr

Das Wetter in Zandvoort zeigte sich an diesem Rennwochenende völlig unberechenbar. So sorgte schon am Freitag der starke Wind dafür, dass sich Regen und Sonnenschein ständig abwechselten. „Das Setup unseres McLaren ist nicht einfach, unsere Trainingsläufe hier versetzen uns bis jetzt nicht gerade in Feierlaune, hoffentlich bleibt es trocken, denn mit den neuen Regenreifen haben wir noch keine Erfahrungen.“ so Florian Spengler.


Weiterlesen: Zandvoort Rennen bei Sturm und Starkregen

 

Oschersleben keine Strecke für unseren McLaren

Montag, den 28. April 2014 um 16:00 Uhr

Nachdem sich der Morgennebel verflüchtigt hatte, präsentierte sich die Motorsportarena in Oschersleben mit bestem Frühlingswetter und idealen Streckenbedingungen. Schnell machte sich aber Ernüchterung breit im MRS-Team, als die ersten Runden in den beiden freien Trainingssessions am Freitag gefahren waren. „Dass der winklige Kurs mit seinen drei engen Kehren nicht unbedingt ideal für unser Fahrzeug ist, das wussten wir schon vorher. Allerdings war schon ein Unterschied zu unseren Tests vorhanden. Wir waren nicht das einzige Team, dem das so ging, aber das ist natürlich kein wirklicher Trost. Jetzt müssen wir erst einmal verstehen, was dafür die Ursache sein kann.“ kommentierte Florian Spengler die Trainingsläufe.


Weiterlesen: Oschersleben keine Strecke für unseren McLaren

 

Seite 3 von 9

Rennkalender

ADAC GT Masters 2017


ADAC GT Masters Oschersleben

28.04. - 30.04.2017

ADAC GT Masters Lausitzring

19.05. - 21.05.2017

ADAC GT Masters Red Bull Ring (A)

09.06. - 11.06.2017

ADAC GT Masters Zandvoort (NL)

21.07. - 23.07.2017

ADAC GT Masters Nürburgring

04.08. - 06.08.2017

ADAC GT Masters Sachsenring

15.09. - 17.09.2017

ADAC GT Masters Hockenheim

22.09. - 24.09.2017